Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich
(afrikanisches Sprichwort)

Die Seligkeit, sich geliebt zu fühlen, mindert jeden Schmerz
(Ugo Foscolo)

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand
(Blaise Pascal)

SaveOne - Heilung der seelischen Wunden nach einer Abtreibung

Jeder muss seinen Frieden in sich selber finden, und soll der Friede echt sein, darf er nicht von äußeren Umständen beeinflußt werden
(Mahatma Gandhi)

Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt
(Albert Einstein)

 

Monthly Archives: Mai 2016

Pfingsten – Kraft empfangen

image

Das Wort Pfingsten steht nicht im Urtext, sondern es heisst: Es war der Tag der Pentekoste, d.h. der fünfzigste Tag nach dem Passafest. Daraus wurde der Name” Pfingsten”. An diesem Tage feierten die Juden ihr Erntedankfest. 

Pfingsten hat kein festes Datum wie Weihnachten. Denn Pfingsten feiert man immer genau 50 Tage nach Ostern, und Ostern variiert vom Datum her ja auch.

Jesus wurde gekreuzigt ( Karfreitag) und stand nach 3 Tagen wieder auf, wie er es vorhergesagt hatte. Er zeigte sich seinen Jüngern und gebot ihnen Jerusalem nicht zu verlassen, sondern auf die von ihm ( Jesus) verkündigte Verheissung des Vaters zu “warten”…

Beachtet einmal etwas genauer das Wort “warten”…auch wir sollen warten, warten das sich das Wort Gottes erfüllt, warten auf seine Führung, warten auf Gottes Plan in unserem Leben, warten im Glauben…

< Glaube ist der sehende Blick einer sehenden Seele auf einen rettenden Gott >

“Denn” so sagte er, Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber werdet in wenigen Tagen im Heiligen Geist getauft werden.

Apostelgeschichte 1,5

Mit grosser Erfurcht spricht Jesus auch hier von seinem Vater und bezeugt: was dieser verheissen hat, geht in Erfüllung. So bleiben auch wir im Vertrauen und Glauben und warten auf die Verheissungen Gottes.

10 Tage später, nachdem Jesus zum zweiten Mal diese Erde verlassen hat, geschah dann das Pfingstwunder.

“Plötzlich war aus dem Himmel ein Brausen zu hören wie von einem daherfahrenden gewaltigen Wesen und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. Sie sahen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten, und er liess sich auf JEDEN einzelnen von ihnen nieder. Und sie wurden alle mit Heiligen Geist erfüllt und fingen an, in anderen Zungen, Sprachen, zu sprechen, wie der Geist es ihnen gab.”

Apostelgeschichte 2,1-4

..da wäre ich so gerne dabei gewesen, das muss echt krass gewesen sein!

Der Heilige Geist ist unsere innere Verbindung zu Gott…MEINE Nabelschnur auf jeden Fall!

Die Frucht aber, die der Heilige Geist in uns wirkt, ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Güte, Rechtschaffenheit, Treue, Freundlichkeit, Selbstbeherrschung.

Galater 5,22

So lasst uns in der Liebe Gottes miteinander leben und uns vom Heiligen Geist führen lassen.

Eure Christine

 

 

 

Gemeindefreizeit..Gemeinschaft..

image

Ich hatte mich schon davor entschieden, diese Tage in Gemeinschaft zu geniessen und meiner Freude Raum zu geben.

Nun sind es im nächsten Monat schon 5 Jahre, dass ich in dem wunderschönen Kärnten eine neue Heimat gefunden habe und somit auch meine erste Freizeit mit den Kärntnern. Vor Kärnten war ich schon 10 Jahre in der Life Church Wien und bin somit in dem selben Netzwerk geblieben. Nun bin ich zu finden unter ……Life Church Villach…

Ich dachte immer man kann nur mit den Wienern richtig feiern, aber das war ein falsches Denken. 

Es waren wunderbare Tage in einem Jugendhotel mit vielen Aktivitäten für uns alle. Vor allem gab es einen sehr grossen Indoorbereich, und da uns das Wetter im Stich gelassen hatte, hatten unsere Kinder und die Jugendlichen eine gute Zeit. Aber man traf auch die Erwachsenen auf der Kegelbahn und am Trampolin, beim Fussbillard und beim Tischtennis. Trotz Schneegestöber gab es einige mutige, die den auf 25 Grad beheizten Aussenpool nützten. 

Es war eine entspannte und mit viel Genuss erfüllte Zeit, die es auszukosten galt. Wir haben immer Samstag Gottesdienst, aber die Zeit davor und danach ist einfach zu kurz, um intensive Gespräche zu führen, oder sich näher zu kommen. Auch haben wir Kleingruppen einmal die Woche, wo man gezielter Themen, die einem beschäftigen, besprechen kann. Jedoch Freizeit, Urlaubsstimmung und sich zu einem gedeckten Tisch setzen zu können, macht einfach nur gute Laune!

Ich konnte viel aus meinem, bis jetzt recht langen Leben erzählen, wie wahr Gottes Wort ist, das er sagt in Psalm 32,10

…..wer aber auf den Herrn vertraut, den umgibt er mit Gnade…

Ich durfte seine Liebe und Gnade kennenlernen und erfahren wie er Schmerzen und Verletzungen in mir geheilt hat und es noch immer täglich tut. Somit hat es an Gesprächstoff nicht gemangelt, und beim gegenseitigen zuhorchen, wird man auch immer wieder neu Ermutigt. Weil wenn Gott das bei mir gemacht hat…warum soll er es nicht auch bei dir machen!

Es ergaben sich gelegenheiten Nähe zuzulassen….Nähe zu geben…wir lachten bis uns die Tränen kamen, wir teilten Geschichten, wo uns auch die Tränen kamen. Einige Leute habe ich nun etwas näher kennenlernen dürfen und dafür bin ich sehr dankbar.

Und alle waren derselben Meinung…..JEDES Jahr eine gemeinsame Freizeit und es war VIEL zu kurz.

Eure Christine